Main menu

Sierra Nevada | "Nicht nur zum Skifahren eine Reise wert!"

Blick auf die frühlingshafte Sierra Nevada

Blick auf die frühlingshafte Sierra Nevada | Andalusien

Startseite // Reiseziele // Andalusien // Guadix & Sierra Nevada // Sierra Nevada

Die Gebirgskette der Sierra Nevada befindet sich sich im äussersten Süden der Iberischen Halbinsel und ist sowohl vom Flughafen Malaga (2 Autostunden) als auch vom Flughafen Alicante (3 Autostunden) gut und einfach zu erreichen. Am Fusse der Sierra Nevada liegt die schöne Stadt Granada, die aufgrund ihrer Geschichte und Flair zu den faszinierendsten Städten in Spanien gehört. Für Skibegeisterte gibt es über 100km bestens preparierter Pisten verschiedener Schwierigkeitsgrade, die von November bis April ihre Pforten öffnen. An Tagen mit guter Fernsicht kann man während der Abfahrt durchaus das Mittelmeer und die nördliche Küste Afrikas sehen. Das Skigebiet in der Sierra Nevada erreicht man schnell und einfach von der Stadt Granada aus und ein kultureller Aufenthalt in Granada kann durchaus mit dem Wintersporturlaub verbunden werden!

Unsere Highlights in der Sierra Nevada:

Wandern in der Sierra Nevada

Palast des GeneralifeTrotz vieler verschlungener Wanderpfade ist die Sierra Nevada ist eine recht unbekannte Wanderregion. Aufgrund der hohen Aussentemperaturen ist es von Mitte Juni bis Ende August fast unmöglich in Andalusien wandern und die Sierra Nevada ist eine willkommene Ausnahme. Für geübte Wanderer bietet sich gerade im späten Frühjahr die Möglichkeit dank der angenehmen Temperaturen und langen Tage den höchsten Berg auf der iberischen Halbinsel zu erklimmen – der Mulhacen (3482m). Für alle, die nicht so hoch hinaus wollen, gibt es Wanderwege, die den Besucher durch eine reizvolle hochalpine Landschaft führen. Inbesondere die Region rund um den kleinen Ort Lugros ist auf jeden Fall ein Besuch wert, da es der Ausgangspunkt zur Wanderung in den „Bosque encantado“ -der verwunschene Wald- ist. Dieser beeindruckt im Herbst mit einem unglaublichen Farbenspiel und erinnert den Besucher eher an den „Golden Summer“ in Nordamerika.

Hinweis: Bei Wanderungen durch die Sierra Nevada empfehlen wir Ihnen dringendst die Leistungen eines örtlichen Wanderführers in Anspruch nehmen. Aufgrund der hochalpinen Eigenschaften des Geländes kann sich das Wetter rasch ändern und den Wanderer in ernste Gefahr bringen. Des Weiteren sind viele Wanderwege nicht gekennzeichnet!

Radfahren in der Sierra Nevada

Palast des GeneralifeDie Sierra Nevada ist dank einen gut ausgebauten Netz verkehrsarmer Strassen ein wahres El Dorado für Rennradbegeisterte Radsportler. Aufgrund der geografischen Lage und Beschaffenheiten sind sowohl schwere Bergankünfte sowie ausgedehnte Flachetappen möglich. Dank der landschaftlichen Kontraste und beständigem Wetter eignet sich die Sierra Nevada und die umliegenden Region perfekt für eine Radsportreise der besonderen Art. Mehr über unser Angebot für Rennradurlaub in Andalusien finden Sie übrigens in der Rubrik Radreisen in unseren Urlaubswelten!

Insider-Tipp: Weinberge in der Sierra Nevada

Palast des GeneralifeAls Reiseveranstalter für Aktivurlaub und Weinreisen in das unbekannte Spanien darf eine kurze Einführung in den Weinanbau in der Sierra Nevada selbstverständlich nicht fehlen. Mit Sicherheit ist die Karte von Weinanbaugebieten in Spanien in den letzten Jahren bunter geworden und immer mehr entdecken alte Rebsorten wieder. Die Region Granada und Sierra Nevada sind hier kein Einzelfall und inzwischen kann man einige der kleinen und versteckten Bodegas besuchen. Nicht nur im Tal von Guadix finden Sie Bodegas über 1000m ü.N., sondern auch in der nahen Alpujarra (Vorgebirge zur Sierra Nevada) gibt es inzwischen Winzer, die auf über 1.300 Meter Höhe Rebstöcke kultivieren und einen exzellenten Rotwein produzieren. Wer mehr Interesse an spannenden Weinen aus Granada und der Sierra Nevada hat, dem stellen wir gerne auf Anfrage eine individuelle Weinreise in der Region Granada zusammen!